Google Suchindex Position – wie ist meine SEO?

Die eigene Google Suchindex Position beeinflussen

Google Suchindex Position – nach einem Jahr wird es Zeit, die Position meiner WordPress Blog Beiträge im Suchindex von Google zu überprüfen. In diesem Beitrag erkläre ich kurz wie ich bei einer neu erstellten Website, eine gute Google Suchindex Position erreicht habe. Da­nach liste ich die aktuellen Suchindex Positionen der einzelnen Beiträge auf. Anschließend folgt der Versuch einer Analyse. Zur SEO Unterstützung habe ich für diesen Blog das Yoast WordPress Plugin benutzt.

Google Suchindex Position verbessern

Wenn eine Website nach SEO Richtlinien erstellt wird, legt man am Anfang die Schlüs­sel­wör­ter fest, die im Suchindex zu dieser Webseite führen sollen. Diese Schlüs­sel­wör­ter wer­den dann, im ganzen Text verteilt und wiederholt. Da dieser Blog ein öffentlicher Test ist, be­schrei­be ich auf jeder Webseite welche Schlüsselwörter verwendet werden. Und welche Beurteilung das benutzte Yoast WordPress Plugin für die Lesbarkeit des Textes und die Ein­schät­zung der SEO, zum Zeitpunkt der Erstellung, ausgegeben hat.

Zusätzlich gebe ich auf jeder Beitragsseite einen Link an, der die Google Suche mit diesen Schlüsselwörtern aufruft. So ist eine Kontrolle ohne größeren Aufwand möglich. Das mache ich auf anderen Websites natürlich nicht so öffentlich. Aber ich denke, dass sol­che Links, zur schnellen Kontrolle der eigenen SEO-Position, wichtig sind.

Die von mir festgelegten Schlüsselwörter sind natürlich subjektiv. Die Suchanfragen anderer Personen sehen auch anders aus. Wenn die Anzahl der Schlüsselwörter in der Google Suche reduziert werden oder die Reihenfolge geändert wird, verändert dies auch das Ergebnis.

Ein Beispiel:
Der Beitrag WordPress Kommentare mit Tipps und Tricks anpassen hat die von mir subjektiv festgelegten Schlüsselwörter WordPress Kommentare mit Tipps und Tricks anpassen (extremer Versuch) erhalten. Durch diese spezielle Suche kommt der Beitrag auf Platz 1. Wenn nur nach WordPress Kommentare anpassen gesucht wird, kommt immerhin noch Platz 7 von 21.500.000 Ergebnissen raus. Finde ich 🙂 gut.

Feststellen der aktuellen Google Suchindex Position

Die nachfolgende Tabelle listet meine bisherigen Beiträge in absteigender Reihenfolge des Er­stel­lungs­da­tum auf. Zeigt die derzeitige Position im Google Suchindex als Link an. Die Yoast Lesbarkeit und SEO Einschätzung. Zur detaillierten Analyse erhält jeder Eintrag eine Detailnummer. Ich werde aber nicht für jede Position Details angeben.

Da sich die Google Suchindex Position dynamisch ändert, der Hinweis – dies ist der Stand vom 23.12.2018:

Beitragstitel Google Suchindex Position Yoast Lesbarkeit Yoast SEO Details
WordPress Plugin – EU Cookie Law 5 Verbesserung nötig Gut 19
WordPress Plugin – Antispam Bee – gegen Kommentarspam 9 OK Gut 18
WordPress Plugin – WP GDPR Compliance – DSGVO Checkboxen 49 Verbesserung nötig Gut 17
WordPress Kommentare mit Tipps und Tricks anpassen 1 OK Gut 16
Gravatar ein Datenschutzrisiko? 1 Gut Gut 15
WordPress Plugin – Disable Emojis – Ladezeit sparen 1 OK Gut 14
WordPress Plugin – WP-PostRatings – Sterne Bewertung 1 Gut Gut 13
WordPress Plugin – Yoast SEO 42 Gut Gut 12
WordPress Plugin – WPFront Scroll Top – nach oben 4 Verbesserung nötig Gut 11
WordPress Plugin – AH Google Analytics Code 2 Gut Gut 10
Google Analytics in WordPress einbinden > 220 Verbesserung nötig Gut 9
WordPress Plugin – Broken Link kaputte Links Checker 5 OK Gut 8
WordPress Plugin – UpdraftPlus Backup 29 OK Gut 7
WordPress Plugin – WP Statistics – Besucherstatistik 7 Verbesserung nötig Gut 6
Theme Twenty Seventeen – Stolz präsentiert von WordPress – entfernen 5 OK Gut 5
WordPress Plugin – Redirection – URL umleiten weiterleiten 24 Verbesserung nötig Gut 4
WordPress Plugin – Contact Form 7 28 Verbesserung nötig Gut 3
Let’s Encrypt kostenloses SSL-Zertifikat installieren > 378 Gut Gut 2
WordPress Plugin – NinjaFirewall 2 Verbesserung nötig Gut 1

Analyse meiner Google Suchindex Position

Von 19 Beiträgen sind 12 Beiträge auf der ersten Suchergebnisseite von Google. Für eine kleine Hobby Website ohne finanzielle Intressen, finde ich das nach einem Jahr ganz gut.

Die analysierten Blog Beiträge habe ich seit der Erstellung nur erweitert, wenn es Probleme oder gravierende Änderungen bei den WordPress Plugins gegeben hat. Das Yoast WordPress Plugin hat nach einem Jahr, die Beurteilung der Lesbarkeit, bei 8 von 19 Bei­trä­gen verändert. Davon sind 4 Veränderungen wahrscheinlich einer Über­set­zungs­än­de­rung von “Muss verbessert werden” zu “Verbesserung nötig” zuzuordnen. Eine Änderung von “Gut” zu “Verbesserung nötig”. Zwei von “OK” zu “Gut” und eine Änderung von “Ver­bes­se­rung nötig” zu “OK”. Die SEO Beurteilung wurde auch nach einem Jahr nicht verändert.

Schlüsselwörter von allgemeinem Interesse

Wenn die verwendeten Schlüsselwörter von allgemeinem Interesse sind, ist es schwer einen vorderen Platz im Suchindex zu erhalten. Siehe Detail-Nr. 2 – “Let’s Encrypt kostenloses SSL-Zertifikat installieren” und Detail-Nr. 9 – “Google Analytics in WordPress einbinden.

Lesbarkeitsbeurteilung von Yoast SEO

Die Lesbarkeitsbeurteilung von Yoast SEO hat anscheinend für die Platzierung im Google Suchindex eine geringe Bedeutung. Ich habe da große Schwierigkeiten entsprechend gut bewertete Texte, die alle Kriterien erfüllen, zu schreiben. Siehe Detail-Nr. 1, 6, 11 und 19. Trotzdem versuche ich die Hinweise zu beachten.

Yoast SEO Beurteilung

Eine gute Yoast Bewertung ist nur ein Hinweis. Bei Detail-Nr. 7 – WordPress Plugin – UpdraftPlus Backup – komme ich nur auf Platz 29. Dabei werden insgesamt nur 96.900 Ergebnisse berücksichtigt.

Nur englische Begriffe als Suchwörter

Wenn in den Schlüsselwörtern nur englische Begriffe angegeben werden, erweitert der Google Suchindex die Suche zusätzlich zur deutschen Sprache, auf englische und an­ders­spra­chi­ge Webseiten, die diese Begriffe ebenfalls enthalten. Die Anzahl der Ergebnisse wird dadurch erheblich erhöht und eine gute Platzierung erschwert.

Fazit

Das WordPress Plugin – Yoast SEO hat sich meiner Meinung nach bewährt. Durch das Plugin werde ich als Autor durch eine SEO-Struktur gezwungen, wenn ich mich darauf ein­las­se. Die eigene Sichtweise verändert sich. Fokussiert auf Schlüsselwörter, schreibe ich meine Texte automatisch anders. Ich hoffe, dass die Beiträge dadurch nicht einen ge­zwun­ge­nen Charakter erhalten. Zurzeit sehe ich ihn nicht, aber wer im Wald steht, sieht manchmal die Bäume nicht mehr.

Mit dem Ergebnis meiner Bemühungen bin ich zufrieden. Ich könnte jetzt im 2. Schritt ver­su­chen bei einigen Beiträgen die Google Suchindex Position zu verbessern, aber da fehlt mir im Moment die Motivation und die Zeit.

Für diesen Beitrag habe ich die Schlüsselwörter Google Suchindex Position gewählt. Das ist eine enorme Herausforderung. Zurzeit werden 2.260.000.000 Ergebnisse für diese Suchabfrage berücksichtigt. Schauen wir mal was dabei rauskommt. Warum nur kleine Bretter bohren?

Kontrolle des SEO Fokus-Keyword: Google Suchindex Position

Das Fokus-Keyword dieser Seite ist Google Suchindex Position, daraus wird folgende SEO-Kontroll-Suche:

Google Kontrollsuche

In dem Beitrag WordPress Plugin – Yoast SEO beschreibe ich die Kontroll- und Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten von dem auch für diesen Beitrag benutzten SEO Plugin. Dieser Beitrag wird vom Yoast Seo Plugin mit Lesbarkeit: OK und SEO: Gut, bewertet.

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

Eine schnelle Klick-Bewertung - möglichst mit 5 Sternen - wäre nett. Ein Kommentar mit Ihren Erfahrungen zu diesem Thema würde mich noch mehr freuen. Beides zusammen ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ihr Kommentar fehlt hier

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn im Kommentar ein Link vorhanden ist, muss der Kommentar von mir freigeschaltet werden. Dies kann manchmal etwas dauern. Sie erhalten eine E-Mail wenn der Kommentar freigeschaltet wurde.

Ihre E-Mailadresse wird wegen der Avatar-Integration mit gravatar.com abgeglichen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Datenschutzerklärung.

Durch die wei­te­re Nut­zung der Web­site stim­men Sie der Ver­wen­dung von Cookies zu. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie unter Cookies und in mei­ner Da­ten­schutz­er­klä­rung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen