WordPress Plugin – Contact Form 7

WordPress Plugin Contact Form 7

Mit dem WordPress Plugin Contact Form 7 kann ein Kontaktformular sehr einfach erstellt wer­den. Die erfassten Daten wer­den beim Absenden des Formulars per E-Mail verschickt. Beachten Sie die rechtlichen Datenschutzvorgaben, sonst gibt es Ärger durch Abmahnungen und Unterlassungserklärungen.

Was kann das WordPress Plugin Contact Form 7?

Mit diesem Plugin kann nicht nur eine Kontaktseite erstellt werden. Sondern Umfragen und alles was in einem Formular abgefragt werden kann. Contact Form 7 speichert diese Da­ten nicht in der Datenbank. Es agiert nur wie ein Durchlauferhitzer, d.h. die Daten werden per E-Mail verschickt und vergessen. Ein zu­sätz­li­ches Plugin des Autors kann die von den Besuchern erfassten Daten auch in der Word­Press Datenbank speichern. Getestet habe ich das Flamingo genannte Plugin nicht.

Das Erstellen eines Formulars wird über eine Ge­ne­ra­tor­ober­fläche sehr leicht ge­macht. Wenn Sie möchten können Sie zusätzliche HTML-Tags hinzufügen. Die Tags können mit CSS über das Theme (Customize Menüpunkt oder in der style.css eines Child Themes) entsprechend angepasst werden. reCAPTCHA von Google kann einfach eingebunden wer­den. Zurzeit ist dies bei mir noch nicht nötig. Wenn bei mir mehr Spam aufläuft, werde ich reCAPTCHA später eventuell integrieren.

Ein Formular erhält beim Speichern einen sogenannten Shortcode. Das “Gerüst” des For­mu­lars (Felder, Labels, etc.) wird mit dem zugewiesenen Shortcode gespeichert. Dieser Short­code kann in einen Beitrag oder eine Seite kopiert werden. Sie können also vor und nach dem Formular ganz normal Inhalte einfügen. Das Plugin erstellt bei Aufruf des Beitrages / der Seite, an der Stelle des Shortcodes das Formular. Ein Shortcode sieht wie folgt aus:

[contact-form-7 id="269" title="Kontakt“]

Die Installation

Vollkommen problemlos über das Dashboard möglich.

Einstellungen

Das Plugin hat keinen übergeordneten Einstellungs- oder Konfigurationsbereich. Die Ein­stel­lun­gen erfolgen für jedes Formular einzelnd. Die erstellten Formulare werden übersichtlich in einer Liste angezeigt – Dashboard | Formulare. Über den Button “Neu hinzufügen” wird ein Standardformular erstellt. Dies können Sie so übernehmen, anpassen oder alles löschen und neu erstellen. Ein neues For­mu­lar-Tag fügen Sie an der aktuellen Cursorposition ein.

Folgende Formular-Tags gibt es zurzeit:

Text, E-Mail, URL, Telefon, Zahl, Datum, Textfeld, Dropdown-Menü, Kontrollkästchen (Checkbox), Radio-Buttons, Zustimmung (Check­box), Quiz (Frage / Antwort), reCAPTCHA, Datei und den Senden-Button.

WordPress Plugin Contact Form 7 - Formular einstellen.

Mein Kontaktformular, erstellt mit dem WordPress Plugin Contact Form 7.

Die Generatoroberfläche ermöglicht jedes Feld als Pflichtfeld zu definieren. Die Eingabe wird dann vor dem Senden geprüft. Wenn ein Pflichtfeld nicht ausgefüllt wurde, wird das Ab­sen­den mit einer Feh­ler­mel­dung verhindert. Jedes Feld hat einen Namen. Dieser Name [ein-feldname] kann innerhalb des E-Mail Konfigurationsbereichs verwendet werden. Dort ste­hen Felder für: An, Von, Betreff, Zusätzliche Header (Reply-To,..) und der eigentlichen E-Mail Nachricht zur Ver­fü­gung. Dadurch können sehr ansprechende E-Mails erstellt werden.

Wie Sie im Bild oben sehen wird für die Formulargenerierung eine Mischung aus HTML-Tags und Contact Form 7 Anweisungen in [eckigen Klammern] benutzt. In den eckigen Klammern steht die Formular-Tag Bezeichnung, ein Stern (*) für Pflichtfeld oder nicht und der selbst ge­wähl­te Feldname. So kann jedes Formular ansprechend gestaltet werden. Es könnte bei­spiels­wei­se ein <div> um das Formular eingefügt werden. Zusammen mit einer CSS-Klasse kann dann ein Border mit padding um das Formular angezeigt werden. Das Ganze würde dann wie folgt aussehen:

<div class="kontaktform">
  <label> Vor- und Nachname <span class="colorRed">*</span> 
    [text* your-name]
  </label>
  <label> E-Mail <span class="colorRed">*</span>
    [email* your-email]
  </label>
  <label> Betreff <span class="colorRed">*</span>
    [text* your-subject]
  </label>
  <label> Nachricht <span class="colorRed">*</span>
    [textarea* your-message]
  </label>
  [submit "Senden"]
</div>

Das CSS sieht dazu so aus:

.kontaktform {
  margin-top: 50px;
  padding: 40px;
  border: 1px solid lightgrey;
  background-color: #fafafa;
}
.kontaktform .wpcf7-text {
  width: 100%;
}
.kontaktform div.wpcf7-response-output {
  margin: 0;
  background-color: lightgray;
}
.colorRed {
  color: red;
  font-weight: 600;
}

Das Ergebnis sehen Sie auf meiner Kontaktseite. Der Autor des Plugin Contact Form 7 stellt eine aussagekräftige Hilfe-Seite im Internet http://contactform7.com/docs/ zur Verfügung.

Rechtssicheres Kontaktformular

Ich bin kein Jurist und dies ist keine Rechtsberatung. Dieser Hinweis ist leider nötig. :-/

Was ich persönlich auf keinen Fall machen würde ist ein zusätzliches Feld einfügen, mit dem eine Kopie an die Absender E-Mailadresse geschickt wird. Sie wissen ja nicht wer das For­mu­lar mit welchen Absichten ausfüllt. Wenn der Ausfüller nicht mit der Absender E-Mail­adres­se übereinstimmt verschicken Sie Spam.

In Ihrer Datenschutzerklärung muss ein Abschnitt auf den E-Mailversand dieses Kon­takt­for­mu­lars eingehen. Dieser Abschnitt sieht in meiner Datenschutzerklärung so aus. Es nutzt nichts, Sie müssen sich mit den rechtlichen Fallstricken auseinandersetzen. Wenn Sie dies nicht wollen, dann lassen Sie das mit einer eigenen Website.

Vor Gericht und auf hoher See ….

Kontaktformulare müssen nach jetziger und auch nach zukünftiger DSGVO Rechtslage ver­schlüs­selt werden. Die Mindestanforderung an die Kontaktformular Webseite ist die SSL Ver­schlüs­se­lung dieser Seite. Das macht nur auf der Kontakt Webseite natürlich keinen Sinn. Ein Let’s Encrypt SSL Zertifikat ist kostenlos. Schauen Sie sich dazu mal meinen Beitrag Let’s Encrypt kostenloses SSL-Zertifikat installieren an. Was der Gesetzgeber dabei nicht beachtet hat, wenn die E-Mail verschickt wird, haben wir einen Datenschutz auf Postkarten Niveau. Also eigentlich ein guter Ansatz, aber zu kurz gesprungen.

Beachten Sie auch das magische Datum 25. Mai 2018, dann tritt die Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) der EU für alle Mitgliedsländer in Kraft. Hier noch ein Link um die Aus­sa­ge mit der Datenschutzerklärung und SSL Verschlüsselung zu untermauern:

Kontaktformulare 2018: Was ändert sich durch die DSGVO?

Plugin Beurteilung am 05.01.2018
rating-5-stars
ab 4.9.2
ab 4.9.1
5+ Millionen
Wenn bei mir nach einem Plugin-Update Fehler auftreten, werde ich diese hier mit Versionsnummer beschreiben.
Einfache Installation. Einfache Benutzung. Einfach gut. Bisher keine Probleme.

Kontrolle des SEO Fokus-Keyword: Contact Form 7

Das Fokus-Keyword dieser Seite ist Contact Form 7, zusammen mit den mehrfach vor­han­de­nen Wörtern wordpress plugin wird daraus folgende SEO-Kontroll-Suche:

Google Kontrollsuche

In dem Beitrag WordPress Plugin – Yoast SEO beschreibe ich die Kontroll- und Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten von dem auch für diesen Beitrag benutzten SEO Plugin. Dieser Beitrag wird vom Yoast Seo Plugin mit Lesbarkeit = “Verbesserung nötig” und SEO = “Gut” bewertet.

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

Eine schnelle Klick-Bewertung - möglichst mit 5 Sternen - wäre nett. Ein Kommentar mit Ihren Erfahrungen zu diesem Thema würde mich noch mehr freuen. Beides zusammen ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bis jetzt keine Bewertung)
Loading...

Ihr Kommentar fehlt hier

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn im Kommentar ein Link vorhanden ist, muss der Kommentar von mir freigeschaltet werden. Dies kann manchmal etwas dauern. Sie erhalten eine E-Mail wenn der Kommentar freigeschaltet wurde.

Ihre E-Mailadresse wird wegen der Avatar-Integration mit gravatar.com abgeglichen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Datenschutzerklärung.

Durch die wei­te­re Nut­zung der Web­site stim­men Sie der Ver­wen­dung von Cookies zu. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie unter Cookies und in mei­ner Da­ten­schutz­er­klä­rung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen